Formel 1: Ferrari feiert Doppelsieg in Australien

Beim Formel-1-Rennen in Australien hat Ferrari einen Doppelsieg eingefahren. Carlos Sainz fuhr in Melbourne als Erster vor seinem Teamkollegen Charles Leclerc über die Ziellinie. McLaren-Pilot Lando Norris vollendete das Podium.

Möglich wurde das Ganze, weil Titelverteidiger Max Verstappen (Red Bull), der die gesamte vergangene Saison sowie die ersten Rennen dieses Jahres dominiert hatte, bereits nach wenigen Runden wegen eines technischen Defekts ausschied. Direkt beim Start hatte sich Verstappen noch durchsetzen können, allerdings konnte Sainz ihn bereits in der zweiten Runde überholen. In der vierten Runde fing dann bei Versappens Auto die Bremse hinten Feuer und er musste es abstellen. Erstmals seit Singapur 2023 stand damit wieder jemand anderes als der Red-Bull-Pilot oben auf dem Podium – auch damals war Sainz der Sieger.

Auf den Punkterängen hinter dem Podium landeten am Sonntag Oscar Piastri (McLaren), Sergio Pérez (Red Bull), Fernando Alonso (Aston Martin), Lance Stroll (Aston Martin) und Yuki Tsunoda (Racing Bulls). Der einzige deutsche Pilot Nico Hülkenberg (Haas) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, sein Teamkollege Kevin Magnussen auf dem zehnten Platz einen Punkt. Das nächste Rennen findet in zwei Wochen in Japan statt.

Foto: Carlos Sainz jr. / Ferrari (Archiv) [dts]

 

Previous Post

Merz bringt 22. September als Termin für Neuwahlen ins Gespräch

Next Post

Stiko-Vorsitzender für Impfungen in Schulen

Related Posts

O.J. Simpson ist tot

Unsere Redaktion in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Los Angeles: O.J. Simpson ist tot. Die Redaktion…
Mehr anzeigen