Lightyear kündigt 30.000 Euro Solar-Elektroauto an.

Das junge Unternehmen Lightyear gab an dass ihr neues Fabrikat Lightyear Two mit Photovoltaik ausgerüstet ist und ab einen Kaufpreis von 30.000 Euro erworben werden kann.

Der LightyearOne, welcher 149.000Euro kosten soll, folgt nun das 2.Solarauto des niederländischen Unternehmens, mit dem Unterschied, dass der LightyearTwo für die breite Masse taugt und preislich ab 34.000US-Dollar kosten soll.

Beide Fahrzeuge wurden bisher nicht auf dem Markt präsentiert.Der erste Wagen soll dazu genutzt werden, erste Erfahrungen zu sammeln und für die Serienproduktion des Nachfolgers genutzt werden können.

Maschinenbauer der Technischen Universität Eindhoven in den Niederlanden etablierten einst gegründet und bekam eine Anschubfinanzierung von 110MillionenUS-Dollar und fand mit Leaseplan eine erste Vertriebsplattform gefunden, über die 5.000Fahrzeuge des jetzt angekündigten LightyearTwo verkauft werden sollen. Punkten soll der Wagen im seinem umweltbewussten Verbrauch, seiner enormen Reichweite und seinem aerodynamisches Design. Wie Carscoops berichtet, soll der Neuling unter den Fahrzeugen 2024 oder 2025 in Europa und den Vereinigte Staaten von Amerika auf dem Markt zu gebracht werden.

Es wird vermutet, dass wieder ein windschnittiges ausgefallen günstiges Fahrzeug wie der LightyearOne, um eine möglichst große Reichweite einzunehmen. Der LightyearOne ist ein Elektroautomobil, dass von 4Radnabenmotoren angetrieben wird und gemeinsam eine Leistungskraft von 100Kilowatt erbringen. Eine wiederaufladbare Batterie mit einer Kapazität von 60Kilowattstunden sorgen für das Fahrzeug mit ausreichend Strom. Im LightyearTwo soll ein kleinerer Stromspeicher verbaut werden. Auf der Motorhaube und dem Dach besitzt der LightyearOne zusätzliche Solarzellen, die an sonnigen Tagen Strom für eine Reichweite von bis zu 70Kilometer erzeugen und in den Akku laden sollen. Laut Unternehmen soll eine maximale Reichweite von knapp 710Kilometer erreicht werden können, die vom Unternehmen nach der WorldwideHarmonized Light Vehicles Test Procedure (WLTP) angegeben wird. Dazu muss darauf hingewiesen werden, dass der Test bei leicht bewölktem Himmel stattfand, weshalb die Solarzellen bloß Strom für etwa 40Kilometer bereitstellten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Post

Speziell für den Drift entwickelt: Der brandneue Audi S1 mit Elektroantrieb

Next Post

Welche Technik verbirgt sich hinter den wichtigen & verschlüsselten Videokonferenzen

Related Posts