Embracer möchte Asmodee für 2,75 Milliarden US-Dollar übernehmen

Die Games Duke Nukem, Borderlands, Metro Exodus sowie Catan bleiben weiterhin unter der Hand des anonymen schwerreiches Eigentümer Embracer.

Der schwedische Spielepublisher The EmbracerGroup hält sich größtenteils aus aller Öffentlichkeit und zieht meist nur die Blicke auf sich, wenn eine Geschäfte in Milliardenhöhe bevorstehen.

Derzeit steht ein Mega-Deal an, da Embracer nach eigenen Angaben den aus Frankreich stammenden Brettspielhersteller Asmodee für circa 2,75MilliardenUS-Dollar kaufen möchte.

Der tatsächliche Firmenname lautet FinancièreAmuseTopco und besitzt eine Reihe von weltweit bekannten Markenamen wie Catan. Aber auch die Rechte an FantasyFlight, ExplodingKittens und TickettoRide sowie Lizenzen an HarryPotter, StarWars, Pokémon und DerHerrderRinge trägt das Unternehmen. TheEmbracerGroup glaubt zudem mit einem starken, strategischen sowie kulturellen Bündnis zwischen den Firmen. Die Aufkauf soll bis Mitte2022 vollzogen sein. Im Anschluss sollen in beiden Unternehmen letztendlich in etwa 11.300Arbeitskräfte angestellt werden – für den Fall, dass Embracer nicht noch mehr Firmen übernimmt. Man plant, dass Asmodee eine eigenständige Geschäftseinheit bleibt. Ein großes Projekt möchte man die Brettspielmarken vermehrt mit und in Computerspielen zu integrieren. In Deutschland kennt man Embracer vor allem unter DeepSilver und ist als EmbracerGroup eine lange Zeit namentlich als THQNordic bekannt. – einer von mehreren Geschäftseinheiten, welche sich ausschließlich alle mit Games befassen.

In Deutschland ist der MünchnerPublisherKochMedia (DeepSilver) der berühmteste Ableger, welcher Anfang2018 für rund 121MillionenEuro sich Embracer zu eigen machte. Auch in den letzten Jahren investierte TheEmbracerGroup gelegentlich in kleinere und größere Studios, in dem die Firmen kurzerhand aufgekauft wurden. Mittlerweile gehören auch GearboxSoftware(DukeNukem, Borderlands), 4AGames(MetroExodus), Warhorse (KingdomComeDeliverance), PiranhaBytes (Gothic, Risen und Elex) und GunfireGames (Darksiders) zum Eigentum des Großunternehmens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Post

Es ist soweit – Microsoft und iFixit bieten Reparatursets für das Surface Pro

Next Post

Speziell für den Drift entwickelt: Der brandneue Audi S1 mit Elektroantrieb

Related Posts