Das von dem US-Raumfahrtunternehmen SpaceX betriebenes Satellitennetzwerk Starlink führt Tests von Satelliteninternet in Flugzeugen durch.

Die Gäste des Luftverkehrs können bald mehr Komfort auf ihren Reisen genießen, denn Starlink möchte seinen Kunden die Nutzung des Internet via Satellit auch im Luftraum anbieten und testen Service in windigen Höhen. Nach internen Quellen könnte dies bald möglich sein.

Die Führung des Satellitennetzwerks verhandelt bereits bereits mit einigen Fluggesellschaften ihr Angebot von Breitbandverbindungen an Bord. Der Kampf um die Marktführung wird jedoch hart, da die Unternehmen Viasat, Intelsat und Telesat in direkter Konkurrenz mit Starlink stehen. Das European Aviation Network (EAN) der Deutschen Telekom wird man ebenfalls für das Onboard-Internet in Flugzeugen nutzen können. Das EAN ist kein reines bodengestütztes Netzwerk. Somit könnten S-Band-Satelliten nicht nur denkbare Lücken schließen, sondern auch mit dem aktuellen Mobilfunk-Standard LTE. Satelliten und das LTE-Netz sind im Grundprinzip sind immer verbunden. Sollte ein hoher Datenbedarf bestehen, wird LTE dazugeschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Post
Impfpflicht in Deutschland?

Sind Sie für eine Impfpflicht?

Next Post

Tesla legt großen Wert auf die Anstellung regionaler Arbeitskräfte.

Related Posts