Erfreuliche Neuhigkeiten – Die Inzidenzzahl sind nach seit drei Wochen zum ersten Mal leicht gesunken

Die deutschlandweit Sieben-Tage-Inzidenz ist seit mehr als drei Wochen etwas zurückgegangen. Gemäß Angaben des Robert Koch-Instituts liegt dieser momentan bei 452,2. Am gestrigen Tag betrug der Wert noch 452,4. Laut der aktuellen Statistik haben sich 45.753 Person neu mit dem COVID-19-Virus infiziert.

Seit mehr als 3 Wochen ist in Deutschland die Sieben-Tage-Inzidenz im Vergleich zum Vortag gesunken.Das Robert Koch-Institut (RKI) berichtet von einem aktuellen Wert von 452,2 pro 100.000 Bevölkerung, von denen sich Neuinfektionen sich zugetragen haben. Gestern erreichte der Höchstwert einen Stand von 452,4. Vor 7 Tagen lag dieser bei 399,8 und vor einem Monat noch bei 153,7. Deutschlands Gesundheitsbehörden teilten dem RKI innerhalb eines Tages 45.753 Neuinfektionen mit.

Somit wurden bundesweit binnen 24 Stunden 388 Todesfälle im Verbindung mit dem Coronavirus erfasst. Vor einer Woche waren es noch 309 Sterbefälle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Post

Wie weit Deutschland von der Triage entfernt ist

Next Post

Japaner befürworten eine Schließung der eigenen Landesgrenzen

Related Posts