Champions League: Real Madrid zieht ins Viertelfinale ein

Im Achtelfinale der Champions League haben sich Real Madrid und RB Leipzig im Rückspiel mit 1:1 unentschieden getrennt. Da es nach Hin- und Rückrunde 2:1 steht, zieht Real Madrid ins Viertelfinale ein.

In einer nahezu ausgeglichenen Partie hat Leipzig es zwar nicht geschafft, den Vorsprung von Real Madrid aus der Hinrunde zu egalisieren, aber zugleich auch Real Madrid lange ordentlich abgewehrt. Erst in der 65. Minute brachte Vinicius Junior die Spanier in Führung. Willi Orban glich in der 69. Minute aus.

Im parallel stattfindenden Achtelfinal-Rückspiel hat sich Manchester City den Einzug ins Viertelfinale gesichert. Nach einem 3:1 im Hinspiel hat Man City in der Rückrunde gegen den FC Kopenhagen erneut 3:1 gewonnen.

Foto: Willi Orban (RB Leipzig) (Archiv) [dts]

 

Previous Post

US-Börsen legen zu – Powell stabilisiert Zinserwartungen

Next Post

Trumps Vorwahl-Sieg: Düring mahnt zu sachlicheren Debatten

Related Posts

O.J. Simpson ist tot

Unsere Redaktion in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Los Angeles: O.J. Simpson ist tot. Die Redaktion…
Mehr anzeigen