1. Bundesliga: Frankfurt und Wolfsburg unentschieden

Am 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga haben sich Eintracht Frankfurt und der VfL Wolfsburg 2:2 unentschieden getrennt.

Die Gäste aus Niedersachsen legten direkt einen Blitzstart hin und gingen bereits nach zwei Minuten durch Maxence Lacroix in Führung. Noch in der Anfangsphase gelang den Hessen zwar durch Philipp Max der Ausgleich, doch Winterneuzugang Kevin Behrens brachte die “Wölfe” in der 36. Minute wieder in Front.

Direkt nach Wiederanpfiff kam es trotz der Absage des Investorendeals unter der Woche zu Protesten: Aus der Frankfurter Kurve flogen Tennisbälle und andere Gegenstände auf das Spielfeld. Zudem präsentierten die Anhänger ein Banner gegen “Investorenvereine”, womit offenbar unter anderem der VfL Wolfsburg gemeint wurde. Das Spiel musste mehrere Minuten pausiert werden.

In der zweiten Hälfte erspielten sich die Gastgeber zwar die ein oder andere Chance zum Ausgleich, taten sich aber insgesamt schwer, bis Omar Marmoush in der Nachspielzeit doch noch das 2:2 gelang.

Nächste Woche geht es für die Eintracht in Heidenheim weiter, der VfL bekommt es dann am Samstagabend mit dem VfB Stuttgart zu tun.

Foto: Kevin Trapp (Archiv) [dts]

 

Previous Post

FDP-Vize Vogel will nicht aus Ampel-Bündnis raus

Next Post

Baerbock erteilt Sozialausgaben-Moratorium Absage

Related Posts

O.J. Simpson ist tot

Unsere Redaktion in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Los Angeles: O.J. Simpson ist tot. Die Redaktion…
Mehr anzeigen