Pistorius sagt Ukraine weitere Militärhilfe zu

Bundesverteidigungsminister Boris Pistoris (SPD) hat bei seinem Besuch in der Ukraine weitere Militärhilfe zur Verteidigung gegen den Angriffskrieg Russlands angekündigt. “Ich die Ehre und das Vergnügen, ein neues Paket für meinen Besuch hier anzukündigen, und in diesem Paket ist natürlich ein weiteres System der Iris-T SLM enthalten”, sagte Pistorius.

Die Luftverteidigung sei entscheidend für eine erfolgreiche Verteidigung, sagte Pistorius. “Deshalb bin ich sehr froh, dass wir ein weiteres Patriot-System für Ihre Verteidigung hier in der Ukraine erreichen konnten.” Darüber hinaus sei Arterienmunition enthalten. “Wir kommen also auf ein Gesamtpaket von 1,3 Milliarden Euro”, sagte der Verteidigungsminister.

Auch die Ausbildung ukrainischer Soldaten soll fortgeführt werden. Man stehe “nachhaltig und verlässlich an der Seite der Ukraine”. Pistorius war am Morgen überraschend zum zehnjährigen Jubiläum der pro-europäische Maidan-Proteste in Kiew eingetroffen.

Foto: Boris Pistorius (Archiv) [dts]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Post

Schirdewan will wegen Haushaltssperre Rücktritt des Finanzministers

Next Post

Finanzministerium sperrt auch Wirtschaftsstabilisierungsfonds

Related Posts