2. Bundesliga: Schalke gewinnt in Nürnberg

Am 12. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der FC Schalke 04 beim 1. FC Nürnberg mit 2:1 gewonnen. Die Schalker starteten selbstbewusst in die Partie und kamen in der Anfangsphase zu guten Chancen.

Mit zunehmender Spielzeit übernahmen die Hausherren dann mehr und mehr die Spielkontrolle, doch das erste Tor gelang den “Knappen”. Nach einem hohen Ball konnte sich Kenan Karaman im Strafraum gegen Ahmet Gürleyen durchsetzen und auf Dominick Drexler ablegen, der aus kurzer Distanz dann keine große Mühe mehr hatte. Mit der Schalker Führung gingen die Teams in die Pause. Keine zwei Minuten nach Wiederanpfiff stellten die Franken auf 1:1.

Nach einer Nürnberger Ecke prallte der Ball im Strafraum von mehreren Spielern ab, bevor der ehemalige Schalker Florian Flick die Situation ausnutzen konnte. Gegen Ende wurde die Partie hitziger und so brachte folgerichtig ein Standard den entscheidenden Treffer. Der eingewechselte Danny Latza verlängerte einen Freistoß per Kopf ins lange Eck. Abseits des Rasens wurde das Spiel vor allem durch die Freundschaft zwischen den Fanlagern geprägt, so führten vor Anpfiff beide eine gemeinsame Choreo durch.

Unterdessen konnte der VfL Osnabrück eine 1:0-Führung nicht über die Zeit bringen, Holstein Kiel gelang in der Nachspielzeit noch der Ausgleich. In der dritten Partie des Nachmittags gewann Greuther Fürth auf dem Betzenberg mit 2:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Foto: Schalke-Fans (Archiv) [dts]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Post

Bundestrainerin Voss-Tecklenburg und DFB lösen Vertrag auf

Next Post

Österreich fordert von EU höheren Druck auf Herkunftsländer

Related Posts