Werder-Coach Werner will Trainerdebatte ignorieren

Der Trainer des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen, Ole Werner, will sich von der immer lauter werdenden Diskussion um seine Zukunft nicht beeindrucken lassen. “Das ist wirklich nichts, worüber ich mir den Kopf zerbreche”, sagte er dem “Kicker” (Montagsausgabe).

Jeder könne die Sachen so bewerten, wie er sie wahrnehme. “Für meine Aufgabe spielt das keine Rolle. Ich mache den Job nicht, damit gut über mich berichtet wird”, so Werner. Mit dem Trend in der neuen Saison sei er zwar nicht zufrieden, “aber es ist auch nicht so, dass komplett Land unter ist, dass wir noch gar nichts geholt hätten und nicht schon Spiele hatten, in denen wir konkurrenzfähig waren”. Es habe bereits Spiele gegeben, in denen man auf schlechte erste Halbzeiten reagiert habe und die Anpassungen in der jeweils zweiten funktioniert hätten. Die Nachfrage, ob die Zusammenarbeit mit der sportlichen Führung nach wie vor völlig intakt sei, bejahte der Trainer. In der Tabelle der Bundesliga steht Bremen nach sieben Spieltagen mit sechs Punkten auf dem 14. Platz. Die Bremer haben bisher zwei Spiele gewonnen und fünf verloren.

Foto: Ole Werner (Archiv) [dts]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Post

Faeser bestätigt Anmeldung von Binnengrenzkontrollen

Next Post

Zentralrats-Vize: Israelische Wirtschaft wird in Kriegszeit leiden

Related Posts