BER

Drohne behindert Passagiermaschine beim Anflug auf BER

Rund 1000 Meter vor dem Werk des US-Elektroautoherstellers Tesla in Grünheide (OderSpree) blockierte eine Drohne den Anflug eines Flugzeugs auf den Hauptstadtflughafen BER. Das Flugzeug musste der Drohne am Samstagmorgen in 3.000 Fuß Höhe ausweichen, berichtete die Polizei am Sonntag.

Bei den eingeleiteten Ermittlungsmaßnahmen konnten keine Tatverdächtigen ermittelt werden. Als Ursache wurde ein gefährlicher Eingriff in den Flugverkehr festgestellt. Die Polizei wies darauf hin, dass sich die Tesla-Fabrik im Kontrollbereich des Flughafens befindet. Dort dürfen Drohnenflüge ohne Genehmigung der Flugsicherung nur bis zu einer Höhe von 50 Metern fliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Post
Moped

Polizei-Flucht: 17-jähriger Mopedfahrer schwer verletzt

Next Post
Landtagswahlen NRW

SPD will trotz historisch schlechtem Ergebnis NRW-Regierung bilden

Related Posts