Verarbeitendes Gewerbe

Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe legt zu

Die Zahl der Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe ist im März 2022 gestiegen.

Insgesamt waren im dritten Monat des Jahres knapp 5,5 Millionen Personen in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten tätig, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Die Zahl der Beschäftigten stieg gegenüber dem Vorjahresmonat um 37.300 oder 0,7 Prozent.

Eine leicht positive Entwicklung war mit +0,1 Prozent auch im Vergleich zum Vormonat zu beobachten. In der Herstellung von elektrischen Ausrüstungen stieg die Beschäftigtenzahl im März 2022 gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,4 Prozent und damit deutlich überdurchschnittlich. Die Beschäftigtenzahlen in der Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen (+3,3 Prozent) sowie in der Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln (+3,0 Prozent) haben ebenfalls stark zugenommen.

Mit jeweils +0,3 Prozent gab es leichte Zuwächse bei den Beschäftigtenzahlen in der Herstellung von Metallerzeugnissen sowie im Maschinenbau. In der Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen gab es dagegen mit ‑2,3 Prozent einen Rückgang der Zahl der Beschäftigten im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die im März 2022 im Verarbeitenden Gewerbe geleisteten Arbeitsstunden sanken, bei gleicher Anzahl der Arbeitstage (Berlin hatte einen Arbeitstag weniger), im Vergleich zum März 2021 um 1,9 Prozent auf 742 Millionen Stunden.

Die Entgelte für die Beschäftigten lagen im März 2022 bei rund 24,9 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahresmonat war das ein Anstieg um nominal (nicht preisbereinigt) 4,4 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Post
Weizen

“Brot für die Welt” verteidigt Indiens Weizen-Exportstopp

Next Post
CDU

CDU-Generalsekretär glaubt an Schwarz-Grün in NRW

Related Posts