Krieg

Kiew wütend über das Zögern der EU.

Kiew wütend über das Zögern der EU Russland aus dem Swift-Zahlungssystem zu verbannen.

Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba äußerte seine Verärgerung als die Staats- und Regierungschefs der EU anscheinend beschlossen Russland nicht von einem internationalen Zahlungssystem auszuschließen über das es Devisen erhält.

Angesichts der sich häufenden Verluste warnte Kuleba, dass europäische und US-amerikanische Politiker “Blut an ihren Händen” hätten wenn sie Moskau nicht den schwersten Tribut zollen würden, indem sie Russland aus dem so genannten Swift-Zahlungssystem ausschließen.

“Ich werde in dieser Sache nicht diplomatisch sein”, twitterte er. “Jeder, der jetzt daran zweifelt, ob Russland aus Swift verbannt werden sollte, muss verstehen, dass das Blut unschuldiger ukrainischer Männer, Frauen und Kinder auch an seinen Händen kleben wird. VERBIETET RUSSLAND VON SWIFT.”

Die Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication (Swift) wird von über 11.000 Finanzinstituten genutzt, um sichere Zahlungsaufträge zu übermitteln und ist der Schlüssel für den Geldtransfer in den russischen Öl- und Gassektor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Post
Impfpass

Bericht von “Norddeutsche Rundschau” hat Folgen für Arzt

Next Post
Drogenring

Schlag gegen Drogenring in Hamburg

Related Posts