Sportübungen ohne Geräte, die besten Übungen

Wenn wieder einmal Home Office angesagt ist, fragen sich die meisten sportbegeisterten Menschen, ob es überrhaupt möglich ist, ein paar Sportübungen von zu Hause auszuführen, also ganz ohne Sportgeräte wie in einem Fitnessstudio. Wir zeigen deshalb in diesem Artikel ein paar Übungen, die man unbedingt einmal ausprobiert haben sollte, sie sind nämlich der perfekte Mix für die sportliche Ausdauer und den Muskelaufbau.

Training von zu Hause aus mit Hilfsmitteln

Als Hilfsmittel können zu Hause beim Training auch viele Dinge genutzt werden, wie beispielsweise Bettkanten, Stühle, Wände aber auch sonstige Möbel. Aber auch ein paar einfachere Fitnessgeräte wie Kettlebells, Gymnastikbälle oder aber auch Kurzhanteln sind oft nicht teuer und können ebenfalls ins Trainingsprogramm integriert werden.

Dehnen und Aufwärmen vor den Übungen

Wichtig ist, dass man sich dehnt und aufwärmt, vor den Übungen. Gerade Tätigkeiten von zu Hause aus sorgen oft dafür, dass man bei länger sitzenden Tätigkeiten immer mehr vergisst, sich einmal richtig zu dehnen. Sogenannte Faszien neigen dazu zu verkleben.

Die Übungen die man zu Hause machen sollte

Der Klimmzug, mit ihm trainiert man gleich mehrere Muskeln. Wichtig bei dieser Übung ist, man muss auf den Abstand der Hände achten, dieser sollte weiter als schulterbreit sein.

Auch Liegestütze sollte man in sein tägliches Workout Programm aufnehmen. Wichtig ist, dass man die Knie nicht auf den Boden auflegt. Ein weiter Griff ist bei Liegestütze besonders effektiv. Gerade die Brustmuskeln werden sich bei dieser Übung freuen, aber auch der Trizeps wird ordentlich gefordert.

Auch eine Schulterbrücke als Übung, zusätzlich mit Beinheben, kann sehr gut für den Beinbeuger und vor allem auch den Po sein. Die Schulterbrücke bzw. die korrekte Ausübung dieser Übung wird in unterem Video sehr gut erklärt.

Haftungsausschluss von der YouTuberin, welche im Video die Schulterbrücke für euch erklärt: Yoga mit Lena empfiehlt, dass Sie vor dem Training Ihren Fitnesstrainer, Arzt oder Physiotherapeut konsultieren. Bei der Teilnahme an Übungen, einem Training besteht die Möglichkeit von Verletzungen oder Schäden. Wenn Sie an einer Übung, einem Training wie mit diesem Video teilnehmen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie dies auf eigene Gefahr tun und jedes Risiko einer Verletzung auf sich nehmen. Yoga mit Lena ist nicht verantwortlich oder haftbar für Verletzungen oder Schäden, die Sie als Folge dieses Videos erleiden.

Wir bei Hubu wünschen euch viel Spaß bei der Ausübung, bleibt gesund und fit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Post
Banken erneut in der Kritik

Auf der Spur des Geldes

Next Post

In Deutschland fällt der Notruf aus und Virologen wollen Menschen in Zimmern einsperren.

Related Posts