Menschen telefonieren in Coronazeiten mehr

Personen greifen häufiger zum Telefon.

Der Trend tendiert seit Beginn der Corona-Zeit seine sozialen Kontakte telefonisch zu pflegen. Die Statistiken der Telekommunikationsunternehmen belegen, dass die deutsche Bevölkerung wieder mehr und länger telefoniert. Dies gilt für den Festnetz- sowie Mobilfunkbereich. Ein Telefonat eines bekannten Netzbetreibers dauerte im letzten Jahr im Durchschnitt zweieinhalb Minuten. Die Beobachtungen erweisen, dass sich die Dauer des Gesprächs auf 3 Minuten angestiegen ist. Den Erfahrungen nach könnte der Trend in diesem Jahr bei der Konkurenz ähnlich gewesen sein.

Seit der Coronazeit sind die Menschen mehr zu Hause und haben daher mehr Zeit Telefongespräche zu führen. Vor dieser Zeit nutzte man den Festnetz-Apparat. Aber auch der Mobilfunk bietet bereits eine Vielzahl interessanter Tarife an. Diverse Flatrates stehen schon längst an der Tagesordnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Post

Booster-Impfung gegen Omikron

Next Post

Trojanerhersteller ist Bankrott und ändert seinen Namen

Related Posts